Friedensritt
Friedensritt

Friedensritt

Ferien mit Pferd oder Drahtesel – und mit politischem Sinn!

Politisches Engagement mit dem Spaß am Wanderreiten und Radwandern zu verbinden – das ist die Idee des Friedensritts.Seit 1984 reiten und radeln wir jeden Sommer durchs Land und unterstützen mit Musik, Theater und Aktionen Initiativen für den Frieden. Letztes Jahr waren wir in Bremen!

Dieses Jahr reiten wir vom 20. bis 29. Juli zwischen Stukenbrock, Paderborn und Detmold. Unser Motto: “Krieg löst keine Konflikte – für eine friedliche Nutzung der Senne”. Unseren aktualisierten Aufruf mit den geplanten Stationen findet ihr hier. Ihr möchtet weitere Infos? Schreibt uns: info@friedensritt.de

› Wer wir sind ‹
Friedensritt Schimmel mit Peacezeichen
Friedensritt Schimmel mit Peacezeichen

Für eine friedliche Welt!

Wir wenden uns gegen Waffenexporte und militärische Auslandseinsätze genauso wie gegen Ausbeutung, Rassismus, Sozialabbau, gegen Atomkraftwerke, Massentierhaltung und Gentechnologie.

Wir engagieren uns für Völkerverständigung, Abrüstungspolitik und für Umweltschutz. Frieden heißt für uns: Ein faires, gerechtes Zusammenleben, das auch in Zukunft funktioniert.

› Unsere Themen ‹
Friedensritt Zelte
Friedensritt Zelte

"Krieg löst keine Konflikte - für eine friedliche Nutzung der Senne"

Unter diesem Motto reiten und radeln wir vom 20. bis 29. Juli 2018 in die Senne. In diesem Gebiet am Rand des Teutoburger Waldes befindet sich die bedeutendste zusammenhängende Heidelandschaft in Nordrhein-Westfalen mit Magerrasen, naturnahen Gewässern und Mooren. Von den etwa 5000 vorkommenden Tier- und Pflanzenarten stehen 901 auf der roten Liste, wie zum Beispiel die Mondraute, der Wendehals und der Trauermantel.

 

116 km², das sind knapp die Hälfte der 250 km² großen Senne, sind Teil eines Truppenübungsplatzes. Mit unserem Ritt unterstützen wir den Aktionskreises FREIE SENNE und seine Forderungen: Für eine zivile Zukunft der Senne mit Schutz für Mensch und Natur, und für eine sofortige Einstellung der Kriegsübungen und Abbau der Kampfdörfer. Wir freuen uns, wenn Du mitkommst! Egal, ob mit Pferd oder per Drahtesel, ob ganz oder tageweise.

› Mitmachen ‹